AKTUELL

DER IG-TRUCK ZU GAST AUF DEM AREAL DES TRUNZ-TECHNOLOGIECENTERS:

Weiterbildung & Partnerschaft − das wird bei Trunz grossgeschrieben. Denn davon haben alle etwas: Die Trunz-Mitarbeitenden fragen explizit nach Weiterbildungen und haben Freude daran, sich fortzubilden und neue Kenntnisse und Fertigkeiten zu erlangen. Für Trunz sind gut ausgebildete Mitarbeitende der wertvollste Aktivposten. Sie sind Garanten für hohe Innovationskraft des Unternehmens und die aussergewöhnliche Qualität unserer Produkte. Unsere Kunden profitieren daher in mehrfacher Hinsicht davon, dass Trunz Weiterbildungen fördert und selbst organisiert.

Langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit IGP

Bei der Auswahl der Fortbildungspartner für unsere Mitarbeitenden legen wir grössten Wert auf Unternehmen, mit denen uns im Idealfall bereits eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet und die unser Verständnis von Leistung und Qualität teilen. Ein Beispiel dafür ist die Firma IGP Powder Coatings. IGP − das steht für geballtes Know-how in Sachen Pulverbeschichtungen. Schon seit 2007 besteht zwischen Trunz und IGP Powder Coatings eine besondere Verbindung. IGP ist nicht nur unser Pulverlieferant, sondern bietet auch hervorragenden technischen Support, Schulungen und Abprüfungen. Besonders hervorzuheben ist dabei nicht nur das exzellente Know-how des IGP-Personals, sondern auch die auf fachlich höchstem Niveau stattfindende Kooperation zwischen IGP und Trunz – für uns ein echter Pluspunkt, um unsere Kunden mit unserer Pulverbeschichtungsarbeit auf höchstem Level zu begeistern.

IGP-Roadshow – Zwischenstopp bei Trunz

Daher waren wir sehr glücklich, dass am 15.06.2022 der IGP-Truck im Rahmen der IGP-Roadshow einen Stopp direkt bei uns auf dem Areal des Trunz-Technologiecenters machte. Oft sind ja die Teilnahmeplätze für einzelne Unternehmen bei Firmen-Workshops begrenzt. Doch da der IGP-Truck das komplette Workshop-Equipment zu einer top Wissensvermittlung für hochwertigste Pulverbeschichtung an Bord hat, konnten an dem Workshop hier bei uns auf dem Areal gleich acht Mitarbeitende teilnehmen. Das hat sich gelohnt! Wertvolles theoretisches und praktisches Wissen wurde durch den Spezialisten von IGP auf eine spannende und ansprechende Art vermittelt.

Unser Fazit nach einem lehrreichen Tag:

Weiterbildung nutzt allen und macht Spass. Als Roadshow organisiert, wie unser Partner IGP Powder Coatings das tut, ist eine solche Hochwert-Weiterbildung und ganz einfach für viele Mitarbeitende durchführbar − und das ohne grossen organisatorischen Aufwand auf unserer Seite. Nichts ist für ein Schweizer Unternehmen so wertvoll wie eine gut ausgebildete und motivierte Belegschaft – einfach durchzuführende Hochwert-Workshops im Rahmen von Roadshows wie mit dem IGP-Truck sind ein wichtiger Bestandteil unserer Trunz-Aus-und-Weiterbildungsstrategie. Und wenn diese Weiterbildungen dann auch noch von einem unserer langjährigen Partner vorgenommen werden, mit dem wir eine Qualitätsphilosophie teilen − umso besser!

SWISSDRIVES ROBOTDAYS: DAS TRUNZ TECHNOLOGIECENTER ALS ORT DER INSPIRATION

Inspiration durch Innovation – das war das Motto der ersten Robotdays unseres Mieters SwissDrives. SwissDrives ist ein innovatives Unternehmen, welches unter anderem massgeschneiderte Engineering-Lösungen im Bereich der Robotik anbietet. Zudem ist SwissDrives in der Schweiz der offizielle Vertreter von Yaskawa Robotics. Trunz stellte für diesen Event seinen Showroom im Trunz Technologiezentrum zur Verfügung.  Das einzigartige Gebäude unseres Showrooms, mit seinem Glasdach und verglasten Wänden, erinnert an einen Wartungshangar für Schienenfahrzeuge. Das luftige Ambiente ist perfekt geeignet um High-Tech Produkte im besten Licht und in einer modernen Atmosphäre zu präsentieren. Für die SwissDrives Robotdays diente unser Showroom somit als ideale Begegnungsstätte – für spannende Produktvorführungen, Networking und Fachgespräche – ein Ort der Inspiration.

Inhaber Remo Trunz und Frank Zwick, Geschäftsführer der Trunz Metalltechnik besuchten am Donnerstag den 9.6.2022 die Robotdays und erfreuten sich an dem gelungenen Event im Trunz Technologiecenter.

Betriebsbesichtigung bei Trunz

MUSIKVEREIN KONKORDIA BESUCHT TRUNZ 

Trunz ist tief in der Region verwurzelt. Und so freut es uns von Trunz besonders, wenn wir das Interesse von Menschen wecken können, die sich für die Kultur unserer Heimat engagieren. Bereits 2020 wollte der Musikverein Konkordia aus Wittenbach unser Unternehmen besuchen. Nun endlich konnte dies realisiert werden: Mit 15 Mitgliedern war die «Konkordia» bei uns vor Ort. Im Rahmen einer Firmenpräsentation und eines ausführlichen Rundgangs durften wir darüber informieren und demonstrieren, wie gut wir bei Trunz die Klaviatur der Blechverarbeitung beherrschen. Es war uns eine grosse Freude, den Musikverein Konkordia aus Wittenbach bei uns begrüssen zu dürfen.

Kurzinterview mit Markus Kaufmann (Ehrenpräsident von Konkordia)

Was war Ihr Antrieb, das Unternehmen Trunz zu besuchen?

Remo Trunz und unsere Heimat Wittenbach sind eng miteinander verbunden. Remo ist hier zur Schule gegangen und wohnt auch noch im Ort. Zudem ist er eine Persönlichkeit mit Vorbildfunktion. Er hat eine Firma gegründet und ist seit Jahrzehnten erfolgreich damit. Das macht uns als Wittenbacher natürlich auch ein bisschen stolz!

Wie hat es Ihnen gefallen?

Der Besuch hat uns alle sehr begeistert. Das war ein schöner Tag – informativ und spannend dazu.

Was hat Sie am meisten beeindruckt?

Das war eindeutig die enorme Vielseitigkeit von Trunz. Wir wussten gar nicht in vollem Umfang, auf welchen Gebieten das Unternehmen so aktiv und erfolgreich ist. Und eigentlich stellt man sich ein solches Industrieunternehmen ja anders vor – irgendwie lauter und nicht so unglaublich sauber. Was uns neben der Vielseitigkeit von Trunz am meisten beeindruckt hat, waren die ruhige Arbeitsatmosphäre und die klare Ordnung im ganzen Areal. Das war wirklich ein toller Einblick in das Unternehmen.

EMPLOYER BRANDING BEI TRUNZ: 

Das HR FESTIVAL europe – das Stelldichein der HR-Welt. Netzwerken, mitgestalten und sich inspirieren lassen: am Dienstag, 31.5., und Mittwoch, 1.6.2022, fand in der Messe Zürich erstmals das HR FESTIVAL europe statt. Auf der 15 000 m2 grossen Festivalfläche erwarteten HR-Macherinnen und -macher sowie Expertinnen und Experten spannende Keynotes, inspirierende Workshops, innovative Ausstellende und der perfekte Ort, um sich auszutauschen. 

Der Erfolg Schweizer Unternehmen

Die Schweiz mag international bekannt sein für edle Zeitmesser, verführerische Schokolade und die Mutter aller Taschenwerkzeuge, doch unser wahrer Erfolg gründet sich darauf, dass wir uns konsequent die wichtigste aller natürlichen Ressourcen nutzbar machen: die Innovationskraft, den Fleiss, die Genialität und den Wertschöpfungswillen all derer, die in der Schweiz arbeiten. 

Weitsichtig, top ausgebildet und motiviert

Es sind weitsichtige, verantwortungsbewusste Führungskräfte und top ausgebildete, motivierte Mitarbeiter, die für den Erfolg der Schweizer Unternehmen und somit auch der Trunz Gruppe verantwortlich sind. Der Wille und die Freude daran, echte, langlebige Werte zu erschaffen – das zeichnet uns aus.

Trunz besucht das HR-Festival in Zürich

Die Quelle unseres Erfolges, eine Top-Workforce, erneuert sich dank eines guten Bildungs- und Ausbildungssystems zwar stets von selbst, doch stellt sie in ihrem gesamten Umfang zu jedem beliebigen Zeitpunkt eine begrenzte Ressource dar. Die Trunz Gruppe konkurriert mit vielen anderen Unternehmen um die wertvollen Mitarbeiter, die unseren Erfolg überhaupt erst ermöglichen. Und so war es für uns selbstverständlich, mit Angehörigen der Geschäftsleitung auf dem diesjährigen HR Festival europe unter dem Motto „Break the Norm“ vertreten zu sein.
Trunz besucht das HR-Festival in Zürich

Employer Branding bei Trunz

Unter Employer Branding verstehen wir mehr, als nur ein schönes Bild unseres Unternehmens nach aussen zu zeichnen. Unsere Führungskräfte brennen mit Leidenschaft für die Mission der Trunz Gruppe. Wir stehen zu unserem Unternehmen und präsentieren es potenziellen Mitarbeitern genau so, wie wir es täglich erleben: authentisch und ehrlich – mit allen Höhen und den gelegentlichen Tiefen. Aus Ehrlichkeit und Authentizität erwachsen Respekt, Verständnis und Interesse. Nur wenn alle Teile einer so komplexen Maschine wie der Trunz Gruppe harmonieren, können wir Arbeitsplätze bieten, die den Mitarbeitern ermöglichen, mit Leidenschaft und Freude ihr Bestes zu geben. 

Nur wer seine Arbeit gern tut, der tut sie richtig gut. Für Trunz standen daher spannende Weiterbildungen und Workshops während des HR-Festivals auf dem Programm, die es uns künftig noch besser ermöglichen, eine harmonische, motivierte und hervorragend ausgebildete Workforce zu erhalten und auszubauen. 

Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollster Schatz. Daran wird sich nie etwas ändern.

Jede letschte Fritig im Monet.  

Gemeinschaft macht uns stark!

Der Abstand der letzten zwei Jahre ist nun endlich vorbei. Was uns bei Trunz so stark macht, ist die Gemeinschaft. Zusammen lachen, zusammen diskutieren. Ungezwungen einander kennen- und verstehen(-lernen). Wir verbringen viel Zeit zusammen damit, gemeinsam die Dinge zu erschaffen die Trunz erfolgreich machen. Da ist es hin und wieder auch wichtig, informell zusammenzukommen, Spass zu haben, sich bei einem Bier zu unterhalten. Daher heisst es ab sofort endlich wieder: S’Fiirabig-Bier isch zruck!
Wir freuen uns auf eine schöne Zeit. Gemeinsam.